Dotted Background

Kinder Yoga

Was ist Kinder Yoga?

Yoga ist eine unterhaltsame Art und Weise für Kinder eine Vielzahl von wichtigen Fähigkeiten in einer nährenden, nicht-kompetitiven Umgebung zu entwickeln. Schon in jungen Jahren erleben Kinder akademischen und sozialen Leistungsdruck. Wenn dann noch der Druck des organisierten Leistungssports hinzukommt, ist es für Kinder leicht, übermäßig selbstkritisch zu werden und das Vertrauen in sich selbst zu verlieren. In dieser Zeit kann Yoga ein großartiges Mittel gegen die Anspannung sein, die mit den täglichen Stressoren verbunden ist, sowie ein wichtiger Förderer einer gesunden körperlichen, emotionalen und kognitiven Entwicklung.

Wie sieht Kinder-Yoga aus?

Wenn man Yoga mit Kindern praktiziert, sollte es kein Urteil und keinen Wettbewerb geben; eine Pose "perfekt" oder zu machen, ist nicht das Ziel von Yoga. Diese bedingungslose positive Wertschätzung und Ermutigung schafft eine nährende Umgebung, die es den Kindern ermöglicht, sich zu entspannen und Spaß zu haben, während sie Kraft, Koordination, Flexibilität und Gleichgewicht entwickeln, sowie Körperbewusstsein, Konzentration und Selbstwertgefühl steigern.

Es gibt immer mehr Beweise für die enormen Vorteile der Yogapraxis für Kinder. Eine Studie der Universität von Kalifornien (2003) fand heraus, dass Kinder, die regelmäßig Yoga-Unterricht erhielten, einen signifikanten Anstieg des Selbstwertgefühls, der allgemeinen Fitness und der akademischen Leistung sowie einen Rückgang von Disziplinproblemen zeigten. Darüber hinaus berichteten die Schüler, dass sie sich entspannter fühlten und aufmerksamer und respektvoller gegenüber ihren Mitschülern waren.

Beim Yoga mit Kindern sollte ein Gleichgewicht zwischen Spontaneität und Struktur gewahrt werden, damit die Kinder lernen, auf sich selbst und andere zu hören und sich gleichzeitig kreativ ausdrücken können. Die Einbeziehung von Geschichten, Liedern, Spielen und Posen schafft eine multisensorische Umgebung, in der sich Kinder durch kinästhetisches, visuelles und auditives Lernen entwickeln.

Die Kinder werden ermutigt, ihren Körper zu respektieren und darauf zu achten, dass sich jede Pose gut anfühlt und sie in und aus den Positionen kommen, wenn sie sich bereit fühlen - etwas, das den meisten Erwachsenen schwerfällt! Wenn Kinder wachsen und ihre Körper sich verändern, wird dies eine wichtige Fähigkeit. Die Fähigkeit, sorgfältig auf den Körper und das Herz zu hören, ist nicht nur eine Methode, um Verletzungen zu vermeiden, sondern macht es auch einfacher, selbstreflektierend zu sein und gute Entscheidungen zu treffen, wenn man mit Gruppendruck zu tun hat.
 

Dotted Background

Kinder Yoga
Was ist dabei anders als bei Yoga für Erwachsene?

Kinder-Yoga hat einen wichtigen Vorteil, der im Allgemeinen nicht Teil des Erwachsenen-Yoga ist; es beinhaltet Interaktion.

In der Klasse sind die Kinder nicht auf ihren eigenen Yogamatten isoliert; Partner- und Gruppenposen, kooperative Spiele, Selbstausdruck und Kreativität sind die Norm in einer Kinderyogaklasse. Die Entwicklung sozialer Fähigkeiten ist ein wichtiger Bestandteil der Selbstentwicklung und steht im Mittelpunkt der MEtimeYoga für Kinder - Philosophie.

Yoga für Kinder kann nicht wie Yoga für Erwachsene gelehrt werden: Gemüse ist gut für sie, aber was macht man damit, wenn man keine Zähne hat, um es zu kauen? Natürlich pürieren! So ist es auch beim Kinderyoga; wir setzten dort an, wo die Kinder entwicklungsmäßig stehen und vermitteln das Programm so, dass es von ihnen leicht akzeptiert und verstanden werden kann. Dieser Prozess beginnt damit, dass wir alles tun, um die Kinder für das Üben von Yoga zu begeistern!

Unser oberstes Gebot beim MEtimeKinder-Yoga ist es SPAß zu haben 😊!

 

Sowohl Yogalehrer als auch Eltern müssen ihre Erwartungen anpassen, wenn sie Kindern Yoga vorstellen. Das Erforschen verschiedener und kreativer Wege, eine Pose auszuführen, ist ein Teil des Lernprozesses. Einen Raum zu schaffen, der es Kindern erlaubt, kreativ zu sein, neue Dinge zu erfinden, in ihre Fantasie einzutauchen, zu spielen und sogar ein bisschen wild zu sein, ist für die Entwicklung eines Kindes wichtiger als zu meditieren.

Wir verbringen die meiste Zeit unserer Kindheit und Jugend mit Lernen, aber es gibt viele wichtige Lebenslektionen, die wir in der Schule verpassen, und Bildung muss über die Wände des Klassenzimmers hinausgehen. Das Mainstream-Bildungssystem gibt uns selten die Werkzeuge an die Hand, die uns helfen, glücklichere, gesündere Individuen zu sein; wir lernen nicht, wie man Spannungen abbaut oder wie man sich konzentriert, und während die Schulen einen enormen Fokus auf Lernergebnisse haben, versäumen sie es weiterhin, unseren Kindern beizubringen, wie man tatsächlich effektiv lernt.

60a42da8c5e21.jpg
Dotted Background

Was kann Kinderyoga?

Yoga..

  • Verbessert Kraft und Flexibilität

  • Steigert das Selbstvertrauen und baut ein positives Selbstbild auf

  • Erhöht die emotionale Widerstandsfähigkeit

  • Nährt die Kreativität

  • Hilft, Körper und Geist ins Gleichgewicht zu bringen

  • Lehrt Selbstakzeptanz und Selbstliebe

  • Erhöht die Sinneswahrnehmung und das allgemeine Körperbewusstsein

Durch Yoga lernen die Kinder wertvolle verbale und nonverbale Kommunikationsfähigkeiten und werden sich zunehmend der Verbundenheit und gegenseitigen Abhängigkeit aller Wesen bewusst; ein Verständnis, das für ein gesundes soziales Leben unerlässlich ist. Emotionale und kognitive Fähigkeiten, die wir in der entspannenden Umgebung einer Yogastunde erlernen, können uns sehr nützlich sein, wenn wir im Laufe unseres Lebens mit stressigen Ereignissen konfrontiert werden.